Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Zeitkraft Ausblick auf 2017. Blick zurück und nach vorne: das bringt uns das Neue Jahr 2017. Zeitarbeitstrends.



Sehr geehrte Damen und Herren,

kaum ist das überarbeitete AÜ-Gesetz in Kraft, da hat bereits die erste Branche eine Ausnahmeregelung vereinbart. Wie die Hannoverschen Allgemeinen Zeitung berichtet, können Leiharbeiter in der Metall- und Elektroindustrie künftig bis zu 48 Monate in einem Betrieb beschäftigt werden - statt 18 Monaten, wie es das seit 1. April in Kraft getretene Gesetz vorsieht. Und apropos AÜ-Gesetz: was es ab 1. April für den Rest von uns zu beachten gibt, haben wir Ihnen in einem übersichtlichen Q&A in dieser Ausgabe der Zeitkraft-news aufbereitet.

Wachstum verzeichnen im ersten Quartal des Jahres nicht nur das verarbeitende und produzierende Gewerbe – auch die Zeitarbeitsbranche wächst gehörig wie eine aktuelle Studie von PwC belegt. Und wie so oft in Wachstumsmärkten fehlen auch hier allenthalben die Fachkräfte. Fachkräfte, die wir von Zeitkraft Ihnen gerne für Malerbetriebe, Betriebe aus dem Elektrohandwerk und metallverarbeitende Unternehmen zur Verfügung stellen können.

Ihr individuelles Angebot erstellen wir Ihnen schnell, kostenlos und völlig unverbindlich. Zögern Sie also nicht und sichern Sie sich bei Bedarf Ihre benötigten Maler, Wärmedämmer, Korrosionsschutzkräfte, Elektroinstallateure, Schweißer und Schlosser bei Zeitkraft.

Und nun wünsche ich Ihnen informative Lektüre bei unseren aktuellen Zeitkraft-news!

Herzlichst,
Ihr
trennung
Waldemar Emmerling, Geschäftsführer Zeitkraft

trennung



Ausnahme vom Gesetz: IG Metall stimmt Zeitarbeit bis zu vier Jahren zu.


(13.4.2017) Nur gut zwei Wochen nach der Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes haben die Tarifparteien einer großen Branche eine Ausnahme von der verschärften gesetzlichen Regelung vereinbart. In der Metall- und Elektroindustrie können Leiharbeiter künftig bis zu 48 Monate in einem Betrieb beschäftigt werden - statt 18 Monaten, wie es das seit 1. April in Kraft getretene Gesetz vorsieht. weiterlesen auf SPIEGEL Online




DESTATIS Zahlen für Februar 2017:
Anstieg im produzierenden und verarbeitenden Gewerbe

trennung

Im Februar sind die Auftragseingänge im produzierenden wie im verarbeitenden Gewerbe angestiegen. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) hat sich dabei die Produktion im Baugewerbe mit 13,6% am stärksten ausgeweitet, gefolgt von Konsumgütern (+1,4%), Investitionsgütern (+1,1%) und Industrieprodukten (+0,9%).

Im verarbeitenden Gewerbe sind die Aufträge im Vergleich zum Vormonat um +3,4% gestiegen. Inlandsbestellungen legten um +8,1% zu, aus dem EU-Ausland gab es dagegen einen Rückgang um -2,4%..



trennung

PwC-Studie:
Die Zeitarbeitsbranche wächst, aber es fehlen auch hier die Fachkräfte

trennungFast eine Million Zeitarbeitnehmer gab es 2016 in Deutschland – so viele wie nie zuvor und die Tendenz ist weiter steigend, wie aus einer aktuellen Kurzstudie der Unternehmensberatung PwC hervorgeht. Sorgen macht der Branche dagegen der zunehmende Fachkräftemangel und die sich verschärfende Regulierung der Zeitarbeit. Waren 2007 noch 715.000 Menschen in Deutschland in der Zeitarbeit beschäftigt, erwarten die Autoren der Studie für das laufende Jahr 2017 bereits 959.000  das entspricht in etwa einer Steigerung von 35% in nur zehn Jahren.

Die komplette Studie kann kostenlos unter diesem Link heruntergeladen werden.

trennung

trennung

Fragen & Antworten zum reformierten AÜG:
Darauf müssen Sie als Entleiher seit April besonders achten

trennungSeit April ist das überarbeitete AÜ-Gesetz in Kraft. Die Änderungen und Neuerungen sind unbedingt zu beachten, da die Folgen von nicht gesetzeskonformem Verhalten auch ungewollt schnell teuer werden können. Die wichtigsten Fragen und Antworten zum reformierten AÜG.


Wie lange dürfen Leiharbeitnehmer in einem Unternehmen beschäftigt werden?

Grundsätzlich dürfen Leiharbeiter höchstens 18 Monate einem anderen Unternehmen überlassen werden. Eine Ausnahme gilt dann, wenn die Tarifparteien ausdrücklich im Tarifvertrag eine abweichende Frist festlegen. Diese Öffnungsklausel soll auch für Haustarifverträge gelten, jedoch nicht für Einsatzbetriebe, die sich lediglich an Tarifverträge anlehnen. Wenn jedoch der Tarifvertrag für Betriebsvereinbarungen keine eigene Höchstüberlassungsdauer vorsieht, können 24 Monate nicht überschritten werden.


Welche Konsequenzen drohen bei Verstößen gegen die Höchstüberlassungsdauer?

Geplant sind bei einem Verstoß gegen die Höchstüberlassungsdauer gleich drei Sanktionen, nämlich der Entzug der zwingend erforderlichen Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung, ein Bußgeld von 30.000 Euro und die Fiktion eines Arbeitsverhältnisses beim Einsatzbetrieb ("Entleiher"). Bei Nichteinhaltung hat damit der Entleihbetrieb die betroffenen Zeitarbeiter automatisch unbefristet eingestellt.


Ab wann muss der volle Lohn (=Equal Pay) bezahlt werden?

Neu seit April ist, dass Zeitarbeitnehmer bereits nach neun Monaten den gleichen Lohn wie intern vergleichbare Mitarbeiter erhalten müssen (Prinzip "gleicher Lohn für gleiche Arbeit").


Wie berechnet sich die Frist bis zu Equal Pay?

Es ist zu beachten, dass nach neun Monaten der Überlassung der Equal-Pay-Satz zu zahlen ist und der Arbeitnehmer nach 18 Monaten übernommen wird. Die Frist berechnet sich nach den §§ 187 Abs. 2 Satz 1, 188 Abs. 2 Satz 2 BGB. Ein Beispiel: Beginnt die Überlassung beispielsweise am 3. April 2017, kann hinsichtlich des Arbeitsentgelts grundsätzlich nur bis zum Ablauf des 2. Januar 2018 nach Absatz 2 vom Gleichstellungsgrundsatz abgewichen werden. Ab dem 3. Januar 2018 hat Equal Pay zu erfolgen.


Welche Vertragsformen gibt es für Leiharbeitnehmer?

Handwerksunternehmer sollten auf eine klare Abgrenzung zwischen Werkverträgen und der Arbeitnehmerüberlassung achten. Die Konkretisierung bedarf dabei unbedingt der Schriftform. Nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen bedarf die Konkretisierung nicht der Schriftform; nämlich wenn der Überlassungsvertrag als Rahmenvertrag über ein Arbeitskräftekontingent geregelt ist. In diesem Fall wäre sogar eine E-Mail ausreichend.


Was passiert, wenn eine Leiharbeitnehmer innerhalb eines Unternehmens in einen anderen Betrieb wechselt?

Keine Veränderung/keine Verlängerung, denn die Bundesagentur für Arbeit definiert den Entleiher als Arbeitgeber und juristische Person. Das bedeutet, dass die Überlassungsdauer an denselben Entleiher als Arbeitgeber (=juristische Person) und nicht nach dem Betrieb des Entleihers richtet. In der Praxis heißt das, dass der Wechsel des Betriebes bei gleichem Unternehmen zu keinerlei Veränderung, Erleichterung oder Verlängerung führen wird. 

trennung

Vertrauen Sie einem etablierten Personaldienstleister, der alle Regeln kennt und beachtet. Zeitkraft hat Ihre Fachkräfte für Sie verfügbar.

Arbeitsunfälle erneut rückläufig
Zeitkraft versorgt Sie bei Personalbedarf mit qualifizierten Fachkräften für Betriebe des Elektrohandwerks ebenso wie für Malerbetriebe oder Metallverarbeitende Unternehmen. Bei Zeitkraft bekommen Sie genau die Mitarbeiter, die Sie benötigen. Flexibel auf die von Ihnen gewünschte Qualifikation, Anzahl und Einsatzdauer abgestimmt.

Gewerbliche Fachkräfte von zeitkraft. Im alten wie im neuen Jahr. Mobil, qualifiziert und bundesweit verfügbar.
Für viele unserer Maler, Wärmedämmer, Korrosionsschutzkräfte, Elektroinstallateure, Schweißer und Schlosser halten wir ausführliche Profile mit individuellen Fähigkeiten, Qualifikationen und Arbeits-Erfahrungen vor. So haben Sie Möglichkeit, sich bereits vor einem möglichen Beschäftigungsbeginn einen Überblick und ersten Eindruck Ihrer potentiellen Mitarbeiter zu verschaffen.
trennung

Zeitkraft bietet Ihnen bundesweit branchenspezifische Fachkräfte für Malerbetriebe, Betriebe aus dem Elektrohandwerk und der Metallverarbeitung.

Mit Zeitkraft haben Sie bei Bedarf stets qualifizierte gewerbliche Mitarbeiter im Zugriff, die selbstverständlich auch in sicherheitssensiblen Bereichen von z.B. Flughäfen, Industrie und Kraftwerken eingesetzt werden können. Wird einer unserer Mitarbeiter krank, sorgen wir umgehend für Ersatz. Unsere qualifizierten Mitarbeiter stehen Ihnen ganz individuell nach Ihren Anforderungen zur Verfügung. Eine eigene PKW-Flotte macht unsere Fachkräfte zudem bundesweit mobil und flexibel.

Eine sichere Sache - vom TÜV bestätigt:
Bei Zeitkraft steht SCP für Sicherheit.

Als einer der ersten Personaldiensleiter für gewerbliches Personal werden wir regelmäßig bereits seit 2004 gemäß SCP-zertifiziert. Ein ebenso wichtiger wie konsequenter Schritt zu mehr Kundennutzen und Arbeitssicherheit. Auch gemäß DIN EN ISO 9001 ist Zeitkraft seit 2007 zertifiziert.

trennung

Sichern Sie sich Fachkräfte für Ihre Branche:


Profitieren Sie von diesen Vorteilen:
  • schnell und flexibel verfügbar (z.B. bei Auftragsspitzen, im Urlaubs- oder Krankheitsfall)
  • transparente, einfach kalkulierbare Kosten – alles inklusive
  • qualifizierte Fachkräfte, speziell für Ihre Berufsgruppe
  • keine zeitraubende Suche nach geeigneten Mitarbeitern
  • als Ersatz, Verstärkung und Entlastung Ihrer eigenen Mitarbeiter
  • mehr Auftragsvolumen, gesteigerte Termintreue, kein Verwaltungsaufwand


Ihre Vorteile in einer Minute
Weitere Informationen über die Qualifikationen, Kompetenzen und Einsatzmöglichkeiten unserer Mitarbeiter finden Sie kurz, knapp und übersichtlich in unserem neuen Zeitkraft-Unternehmensfilm. Klicken Sie rein – es lohnt sich.

trennung

Fachkräfte von Zeitkraft. Die Fakten im Überblick:

 

  • Die Spezialisten für gewerbliche Facharbeiter
  • Fachpersonal bundesweit verfügbar
  • SCP- und ISO 9001-zertifizierter Personaldienstleister
  • Sicher, flexibel, mobil
  • Kein Krankheits- und Urlaubsrisiko
  • Jederzeit kündbar
  • Alle Nebenkosten inklusive
  • Unterkunft am Einsatzort inklusive
  • Vorteilhafte Regelung für Überstunden und Wochenende
  • Eigene PKW-Flotte für garantierte Mobilität


trennung

Gewerbliche Fachkräfte für Ihr Unternehmen – 
vom Branchenspezialisten Zeitkraft.

Profitieren Sie vom langjährigen know-how und Erfahrungsschatz eines seit langen Jahren auf Ihre Branche spezialisierten Personaldienstleisters.

Unser Baustoff ist Vertrauen. Bereits seit 1993 steht Zeitkraft kontinuierlich für Qualität, Zuverlässigkeit und erstklassiges gewerbliches Personal. Die effiziente Auftragsabwicklung, unser Erfahrungsschatz und vor allem die hohe Qualifikation unserer Mitarbeiter haben uns zu dem Unternehmen gemacht, das unsere Kunden so schätzen.

Reservieren Sie Ihre neuen Mitarbeiter. Unverbindlich, kostenlos und jederzeit stornierbar.

Sie möchten nicht jetzt aber für einen möglichen späteren Einsatz Personal reservieren? Kein Problem! Unser Versprechen: Sie können Ihre Reservierung jederzeit ändern oder stornieren. Kostenlos und unverbindlich

Sie wünschen weitere Informationen oder benötigen Personal – auch kurzfristig? Rufen Sie uns an 0 60 74 / 9 17 12-16 oder senden Sie eine Email.

trennung

Die Zeitkraft-Unternehmer-Hotline:
Wir unterstützen Sie bei allen Fragen und Problemen rund um die Thematik "Personal auf Zeit" mit der Zeitkraft-Unternehmer-Hotline. Unter 0 60 74 / 9 17 12-16 stehen wir Ihnen Rede und Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Zeitkraft-Team


Zeitkraft GmbH & Co. KG
Theodor-Heuss-Ring 42
63128 Dietzenbach
Telefon (0 60 74) 9 17 12-16
Fax (0 60 74) 9 17 12-10
info@zeitkraft.eu
www.zeitkraft.eu

Steuer-Nr.: 2838530069 | Kommanditgesellschaft: Sitz Dietzenbach, Amtsgericht Offenbach am Main, HRA 40687
Komplementär: Zeitkraft Verwaltungs GmbH, Sitz Dietzenbach, Amtsgericht Offenbach am Main, HRB 42165, Geschäftsführer: Waldemar Emmerling


Wer arbeitet muss auch essen: Die Lieblingsrezepte des Zeitkraft-Teams. Lecker!

Die nächste zeitkraft-news erscheint im Juli 2017. Wir wünschen Ihnen volle Auftragsbücher und gutes Gelingen.