Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Zeitkraft Ausblick auf 2017. Blick zurück und nach vorne: das bringt uns das Neue Jahr 2017. Zeitarbeitstrends.



Sehr geehrte Damen und Herren,

Zeitkraft hilft: unter dem Motto „Spenden statt schenken“ unterstützt Zeitkraft schon seit vielen Jahren und nicht nur zur Weihnachtszeit immer wieder Menschen, Projekte und Einrichtungen, die nach unserer ganz persönlichen Einschätzung und ohne Anspruch auf Vollständigkeit etwas Hilfe gebrauchen können. Unser aktuellstes Projekt ist sportlicher Natur. Lesen Sie mehr weiter unten in unseren Zeitkraft-news.

Zurück zum Arbeitsmarkt. Die Bundesregierung prognostiziert unter Federführung des Bundeswirtschaftsministeriums dreimal im Jahr die gesamtwirtschaftliche Entwicklung für Deutschland. Laut der Herbstprojektion rechnet man für 2017 demnach mit einer Zunahme des Bruttoinlandsprodukts um 2 % und 1,9 % für 2018. Das sind für das laufende Jahr 0,5 % mehr als bisher prognostiziert. Für das kommende Jahr sind es noch 0,3 % mehr als bislang erwartet.

Die Nachfrage nach neuen Arbeitskräften ist laut der Bundesagentur für Arbeit ist in nahezu allen Branchen höher als noch vor einem Jahr. Der Stellenindex der Bundesagentur für Arbeit (BA-X) – ein Indikator für die Arbeitskräftenachfrage in Deutschland – ist im September gegenüber August um vier auf 244 Punkte gestiegen. Dieser höchste Anstieg seit über einem Jahr zeigt, dass die Arbeitskräftenachfrage über die Sommermonate nicht an Schwung verloren hat. Der Vorjahresabstand beträgt 24 Punkte.

Und im kommenden Jahr stehen uns offenbar einige Rekorde ins Haus: Laut einer Prognose des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) sinkt die Arbeitslosigkeit in 2018 auf durchschnittlich knapp 2,5 Millionen. Das wären rund 60.000 weniger Arbeitslose als in diesem Jahr. Zugleich wird dem IAB zufolge die Zahl der Erwerbstätigen im Jahr 2018 um 550.000 auf 44,83 Millionen steigen. Aufgrund der großen Zahl von Erwerbstätigen wird das Arbeitsvolumen im Jahr 2018 erstmals die Marke von 60 Milliarden Stunden überschreiten. Es brummt also weiterhin in Deutschland. Sie können sich auch über mangelnde Arbeit nicht beklagen  eher über einen Mangel an Mitarbeitern? Dann sind unsere Maler, Wärmedämmer, Korrosionsschutzkräfte, Elektroinstallateure, Schweißer oder Schlosser für den zeitlich begrenzten Einsatz genau das richtige für Sie. Zeitkraft ist wie immer gerne Ihr zuverlässiger Partner.

Ich wünsche Ihnen nun informative Lektüre bei unseren aktuellen Zeitkraft-news!

Herzlichst,
Ihr
trennung
Waldemar Emmerling, Geschäftsführer Zeitkraft

trennung

Spenden statt schenken: Zeitkraft hilft.

Nach langer und intensiver Vorbereitung haben sich die TSV Heusenstamm-PATRIOTS Cheerleader kürzlich für die Cheerleading Worlds in den USA qualifiziert. Mit unserer finanziellen Unterstützung reisen die sportbegeisterten Patriots zur Weltmeisterschaft 2018 nach Orlando Florida. GO PATRIOTS! Wir drücken die Daumen und fiebern mit.

Diese und weitere Projekte stellen wir in regelmäßig auf unserem News-Blog vor.
Klicken Sie hier.

trennung

trennung

Herbstprojektion der Bundesregierung
Wirtschaft wächst stärker als erwartet

(11.10.2017) Die Bundesregierung erwartet für 2017 und 2018 einen deutlichen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts. Damit hebt sie ihre Wirtschaftsprognose für beide Jahre an.

„Der deutschen Wirtschaft geht es gut”, sagte Bundeswirtschaftsministerin Zypries bei der Vorstellung der Herbstprojektion. Die Bundesregierung rechnet mit einer Zunahme des Bruttoinlandsprodukts um 2 Prozent für 2017 und 1,9 Prozent für 2018. Das sind für das laufende Jahr 0,5 Prozent mehr als bisher prognostiziert. Für das kommende Jahr sind es 0,3 Prozent mehr als erwartet. "Die deutsche Konjunktur ist im ersten Halbjahr sehr stark gelaufen. Die Investitionstätigkeit und die Beschäftigung haben sich dynamischer entwickelt als wir das im Frühjahr erwartet hatten", sagte Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries in Berlin.

trennung

Aufschwung in der Eurozone
Gründe für die guten Aussichten sind neben der seit Jahren stabilen Binnennachfrage der Aufschwung in der Eurozone. Weltwirtschaft und Welthandel haben sich in diesem Jahr deutlich belebt. Davon hat besonders die deutsche Exportwirtschaft profitiert. Auch die internationalen Wirtschaftsorganisationen gehen von einer robusten Entwicklung der Weltwirtschaft aus.

Optimismus auch auf dem Arbeitsmarkt
Die optimistischen Prognosen aus der Wirtschaft schlagen sich auch in anderen Bereichen nieder. So erwartet die Bundesregierung, dass die Zahl der Erwerbstätigen 2017 um 660.000 steigt. 2018 soll sie sich um weitere 495.000 auf das Rekordniveau von 44,8 Millionen erhöhen. Gleichzeitig soll die Arbeitslosigkeit sinken: In diesem Jahr um 155.000 und im nächsten Jahr nochmal um 70.000 auf knapp unter 2,5 Millionen.


trennung

Der BA-X im September 2017
Starker Anstieg der Kräftenachfrage

In fast allen Branchen ist die Nachfrage nach neuen Arbeitskräften höher als vor einem Jahr. Nur im Öffentlichen Dienst und im Bereich Erziehung und Unterricht geht die Arbeitskräftenachfrage seit mehreren Monaten zurück.

Dies dürfte auch mit der Entwicklung der Fluchtmigration zusammenhängen: vor einem Jahr benötigten diese beiden Branchen aufgrund hoher Flüchtlingszahlen viel Personal für das Flüchtlingsmanagement und für Integrationskurse. Das hat die Zahl der gemeldeten Stellen aus diesen Branchen zeitweise steigen lassen.

trennung

Ein großer Teil der bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldeten Stellen entfällt auf zwei Wachstumsbranchen im Dienstleistungssektor: etwa ein Fünftel der gemeldeten Stellen stammt aus dem Gesundheits- und Sozialwesen und aus dem Handel. Auch im Verarbeitenden Gewerbe und in der Zeitarbeit gab es viele gemeldete Stellen.

Grundsätzlich tragen die stabile wirtschaftliche Lage sowie die seit längerer Zeit steigende Zahl der Beschäftigten zur anhaltend starken Kräftenachfrage bei. Dadurch nimmt unter anderem der fluktuationsbedingte Ersatzbedarf zu und es entsteht insgesamt mehr Bewegung auf dem Arbeitsmarkt, da mehr Personen ihren Arbeitsplatz wechseln. Darüber hinaus wirken sich die in manchen Bereichen zunehmenden Besetzungsschwierigkeiten der Unternehmen auf das Niveau der Arbeitskräftenachfrage aus. Dies spiegelt sich auch im BA-X wider.


trennung

Presseinformation des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung
IAB: Arbeitslosigkeit sinkt im Jahresdurchschnitt 2018 auf 2,5 Millionen

(26.09.2017) Die Arbeitslosigkeit wird 2018 voraussichtlich bei durchschnittlich knapp 2,5 Millionen Personen liegen, geht aus einer Prognose des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor. Das wären rund 60.000 weniger als in diesem Jahr. Zugleich wird dem IAB zufolge die Zahl der Erwerbstätigen im Jahr 2018 um 550.000 auf 44,83 Millionen steigen. Aufgrund der großen Zahl von Erwerbstätigen wird das Arbeitsvolumen im Jahr 2018 erstmals die Marke von 60 Milliarden Stunden überschreiten.

Das IAB erwartet in seiner Prognose ein Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 1,9 Prozent im Jahr 2017 und von 1,7 Prozent im Jahr 2018. Während dies für eine gute Wirtschaftsentwicklung steht, sehen die Arbeitsmarktforscher auch einige Unsicherheitsfaktoren: „Risiken bestehen vor allem im Hinblick auf die Folgen der Brexit-Entscheidung und die US-Wirtschaftspolitik”. Ein großes Plus erwartet das IAB abermals bei der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung. Laut der Prognose werden 2017 32,22 Millionen und 2018 32,83 Millionen Menschen sozialversicherungspflichtig beschäftigt sein.

Das Erwerbspersonenpotenzial erreicht mit 47,32 Millionen im nächsten Jahr einen neuen Höchststand. Die demografische Entwicklung wird dabei durch die Zuwanderung überkompensiert: Das IAB rechnet für 2017 insgesamt mit einer Nettozuwanderung von 570.000 und für 2018 von 540.000 Personen, nach 640.000 im Jahr 2016. Die weiter steigenden Erwerbsquoten der Frauen und der Älteren tragen ebenfalls zum Wachstum des Erwerbspersonenpotenzials bei.

Im Jahr 2017 geht die Arbeitslosigkeit um rund 150.000 Personen auf 2,55 Millionen zurück. Im Jahresvergleich wird für 2018 eine weitere Abnahme der Arbeitslosigkeit um rund 60.000 Personen erwartet. „Vorübergehend zunehmende Arbeitslosmeldungen von Flüchtlingen werden von der grundsätzlich guten Entwicklung kompensiert, verlangsamen aber den Rückgang der Arbeitslosigkeit”, so Enzo Weber, Leiter des IAB-Forschungsbereichs Prognosen und gesamtwirtschaftliche Analysen. Der Arbeitskräftebedarf sei nach wie vor hoch. Das Potenzial für weitere Beschäftigungszunahmen sei allerdings mittelfristig begrenzt, weil Arbeitskräfte zunehmend knapper werden. „Soll der Demografieeffekt auch in Zukunft durch Migration abgemildert werden, muss Deutschland eine offene und erwerbsorientierte Zuwanderungspolitik stärken”, erklärt Weber.

Die IAB-Prognose im Internet.

trennung

Hohes Arbeitsvolumen und zu wenig Personal? Zeitkraft bietet individuelle Lösungen für Malerbetriebe, das Elektrohandwerk und metallverarbeitende Unternehmen. Auch für Ihr Unternehmen!

Arbeitsunfälle erneut rückläufig
Zeitkraft versorgt Sie bei Personalbedarf mit qualifizierten Fachkräften für Betriebe des Elektrohandwerks ebenso wie für Malerbetriebe oder Metallverarbeitende Unternehmen. Bei Zeitkraft bekommen Sie genau die Mitarbeiter, die Sie benötigen. Flexibel auf die von Ihnen gewünschte Qualifikation, Anzahl und Einsatzdauer abgestimmt.

Gewerbliche Fachkräfte von zeitkraft. Im alten wie im neuen Jahr. Mobil, qualifiziert und bundesweit verfügbar.
Für viele unserer Maler, Wärmedämmer, Korrosionsschutzkräfte, Elektroinstallateure, Schweißer und Schlosser halten wir ausführliche Profile mit individuellen Fähigkeiten, Qualifikationen und Arbeits-Erfahrungen vor. So haben Sie Möglichkeit, sich bereits vor einem möglichen Beschäftigungsbeginn einen Überblick und ersten Eindruck Ihrer potentiellen Mitarbeiter zu verschaffen.
trennung

Zeitkraft bietet Ihnen bundesweit branchenspezifische Fachkräfte für Malerbetriebe, Betriebe aus dem Elektrohandwerk und der Metallverarbeitung.

Mit Zeitkraft haben Sie bei Bedarf stets qualifizierte gewerbliche Mitarbeiter im Zugriff, die selbstverständlich auch in sicherheitssensiblen Bereichen von z.B. Flughäfen, Industrie und Kraftwerken eingesetzt werden können. Wird einer unserer Mitarbeiter krank, sorgen wir umgehend für Ersatz. Unsere qualifizierten Mitarbeiter stehen Ihnen ganz individuell nach Ihren Anforderungen zur Verfügung. Eine eigene PKW-Flotte macht unsere Fachkräfte zudem bundesweit mobil und flexibel.

Eine sichere Sache - vom TÜV bestätigt:
Bei Zeitkraft steht SCP für Sicherheit.

Als einer der ersten Personaldiensleiter für gewerbliches Personal werden wir regelmäßig bereits seit 2004 gemäß SCP-zertifiziert. Ein ebenso wichtiger wie konsequenter Schritt zu mehr Kundennutzen und Arbeitssicherheit. Auch gemäß DIN EN ISO 9001 ist Zeitkraft seit 2007 zertifiziert.

trennung

Sichern Sie sich Fachkräfte für Ihre Branche:


Profitieren Sie von diesen Vorteilen:
  • schnell und flexibel verfügbar (z.B. bei Auftragsspitzen, im Urlaubs- oder Krankheitsfall)
  • transparente, einfach kalkulierbare Kosten – alles inklusive
  • qualifizierte Fachkräfte, speziell für Ihre Berufsgruppe
  • keine zeitraubende Suche nach geeigneten Mitarbeitern
  • als Ersatz, Verstärkung und Entlastung Ihrer eigenen Mitarbeiter
  • mehr Auftragsvolumen, gesteigerte Termintreue, kein Verwaltungsaufwand


Ihre Vorteile in einer Minute
Weitere Informationen über die Qualifikationen, Kompetenzen und Einsatzmöglichkeiten unserer Mitarbeiter finden Sie kurz, knapp und übersichtlich in unserem neuen Zeitkraft-Unternehmensfilm. Klicken Sie rein – es lohnt sich.

trennung

Fachkräfte von Zeitkraft. Die Fakten im Überblick:

 

  • Die Spezialisten für gewerbliche Facharbeiter
  • Fachpersonal bundesweit verfügbar
  • SCP- und ISO 9001-zertifizierter Personaldienstleister
  • Sicher, flexibel, mobil
  • Kein Krankheits- und Urlaubsrisiko
  • Jederzeit kündbar
  • Alle Nebenkosten inklusive
  • Unterkunft am Einsatzort inklusive
  • Vorteilhafte Regelung für Überstunden und Wochenende
  • Eigene PKW-Flotte für garantierte Mobilität


trennung

Gewerbliche Fachkräfte für Ihr Unternehmen – 
vom Branchenspezialisten Zeitkraft.

Profitieren Sie vom langjährigen know-how und Erfahrungsschatz eines seit langen Jahren auf Ihre Branche spezialisierten Personaldienstleisters.

Unser Baustoff ist Vertrauen. Bereits seit 1993 steht Zeitkraft kontinuierlich für Qualität, Zuverlässigkeit und erstklassiges gewerbliches Personal. Die effiziente Auftragsabwicklung, unser Erfahrungsschatz und vor allem die hohe Qualifikation unserer Mitarbeiter haben uns zu dem Unternehmen gemacht, das unsere Kunden so schätzen.

Reservieren Sie Ihre neuen Mitarbeiter. Unverbindlich, kostenlos und jederzeit stornierbar.

Sie möchten nicht jetzt aber für einen möglichen späteren Einsatz Personal reservieren? Kein Problem! Unser Versprechen: Sie können Ihre Reservierung jederzeit ändern oder stornieren. Kostenlos und unverbindlich

Sie wünschen weitere Informationen oder benötigen Personal – auch kurzfristig? Rufen Sie uns an 0 60 74 / 9 17 12-16 oder senden Sie eine Email.

trennung

Die Zeitkraft-Unternehmer-Hotline:
Wir unterstützen Sie bei allen Fragen und Problemen rund um die Thematik "Personal auf Zeit" mit der Zeitkraft-Unternehmer-Hotline. Unter 0 60 74 / 9 17 12-16 stehen wir Ihnen Rede und Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Zeitkraft-Team


Zeitkraft GmbH & Co. KG
Theodor-Heuss-Ring 42
63128 Dietzenbach
Telefon (0 60 74) 9 17 12-16
Fax (0 60 74) 9 17 12-10
info@zeitkraft.eu
www.zeitkraft.eu

Steuer-Nr.: 2838530069 | Kommanditgesellschaft: Sitz Dietzenbach, Amtsgericht Offenbach am Main, HRA 40687
Komplementär: Zeitkraft Verwaltungs GmbH, Sitz Dietzenbach, Amtsgericht Offenbach am Main, HRB 42165, Geschäftsführer: Waldemar Emmerling


Wer arbeitet muss auch essen: Die Lieblingsrezepte des Zeitkraft-Teams. Lecker!

Die nächste zeitkraft-news erscheint im Januar 2018. Wir wünschen allzeit gute Geschäfte und bereits jetzt eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr 2018. Bleiben Sie gesund!

P.S.: Wenn Sie künftig keinen Newsletter von ZEITKRAFT mehr bekommen wollen, senden Sie uns bitte eine kurze Nachricht an newsletter@zeitkraft.eu mit dem Betreff "entfernen" oder melden Sie sich unter diesem Link vom Newsletter ab. Wir streichen Sie umgehend aus dem Verteiler.

Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst. In seltenen Fällen kommt es vor, dass Ihre Daten irrtümlich in unsere Datenbank gelangt sind. Sollte dies der Fall sein, löschen Sie die E-Mail nicht einfach sondern klicken Sie oben auf den Abmeldelink damit Ihre Daten aus unserer Datenbank gelöscht werden.

Hinweis: Dieser Newsletter erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Obwohl er mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurde, kann eine Haftung für die inhaltliche Richtigkeit nicht übernommen werden.